Energiewende

Man muss kein Philosoph sein, um zu wissen, dass das Problem des Klimawandels viel zu komplex ist für schlichte „Wahrheiten“, egal von wem sie vorgetragen werden. So soll ausschließlich mit der Hilfe der „erneuerbaren Energien“ der Klimawandel aufhalten werden. Deutschland hat sich dieser Herausforderung gestellt, den Rest der Welt zu zeigen, wie eine auf „grüner“ Energie basierende Gesellschaft aufgebaut werden kann. Um abschätzen zu können, wie realistisch die Zielsetzung ist, unsere Energieversorgung komplett umzustellen, müssen wir einen Blick auf die Frage richten, was die „Erneuerbaren“ zum Klimaschutz wirklich leisten? Um den Blick auf die Realität nicht ganz zu verlieren, helfen einfache Zahlen und Fakten.

Als Einstieg empfehlen wir auch die beiden Abhandlungen:

 

Energiewende - Fakten

Die nachfolgenden Ausführungen werden aufzeigen, dass die Nutzung insbesondere von Sonne, Wind und Biomasse selten in der Lage ist, den Einsatz chemischer Energieträger wie Kohle, Öl und Gas nachhaltig zu senken.

mehr

Lexikon der Energiewende

Wir wollen im Folgenden einen kurzen und problemorientierten Überblick über die zentralen Stichworte der Energiewende und ihrer Einzelaspekte bieten. Diese angebotenen Informationen können über die "Links" am Ende des Textes weiter vertieft werden.

mehr

Energiewende-Mythen

Ein Mythos ist bekanntlich eine Sage, die immer wieder nacherzählt wird, ohne überprüft zu werden. Und dabei eine eigene „Wahrheit“ und ein „Eigenleben“ entwickelt. Auch in der deutschen Energiepolitik gab es und gibt es solche Glaubensätze: Auf der Grundlage von nicht kritisch hinterfragten Forschungen zum Klimawandel und zur Energiewende, die dann von politischen Akteuren stark vereinfacht in die mediale Öffentlichkeit vor und zurück getragen werden und schließlich von einem Großteil der Bevölkerung aus Unkenntnis der äußerst komplexen Zusammenhänge willig aufgesogen werden. Derzeit bilden sich neue Mythen in der Energiepolitik heraus, die wieder eine gefährliche Tendenz zur Vereinfachung haben, und die doch mit fundierten Aussagen entkräftet werden können.

mehr

Die Energiewende in Zahlen

mehr

Diese Seite teilen
Headline

here be text