• 19.01.2022: Klimaschutz: Regierung weiß nicht, wie nach Deutschland importierter Strom erzeugt wird – WELT

    Deutschland stellt sich gerne als Vorreiter im Klimaschutz dar. Eine Anfrage der Linkspartei zeigt nun aber: Minister Habeck (Grüne) weiß nicht, aus welchen Quellen importierter Strom stammt. Als sicher kann gelten, dass auch der verpönte Atom- und Kohlestrom dabei ist.

    weiterlesen
  • 03.01.2022: Nordrhein-Westfalen: Hundert neue Windräder pro Jahr – WELT

    Seit 2017 ist Andreas Pinkwart (FDP) NRW-Wirtschaftsminister. Im Interview mit der WELT spricht er über Strukturwandel, erneuerbare Energien und darüber, ob NRW zum Vorbild für andere Kohleregionen werden könnte.

    weiterlesen
  • 21.11.2021: Black-Out: So lässt sich ein Zusammenbruch beim Strom verhindern – WELT

    Mit der verstärkten Nutzung von erneuerbaren Energien wächst das Risiko für einen großen flächendeckenden Blackout. Wissenschaftler haben analysiert, wie die Stromversorgung auch in Zukunft stabil und sicher bleiben könnte.

    auf www.welt.de weiterlesen
  • 23.10.2021: Windkraft-Anlagen waren im 1. Halbjahr 2021 zu 21 % ausgelastet

    Nun bläst der Herbstwind, die Sonne lässt sich seltener blicken, das hat massive Auswirkungen auf den Nutzungsgrad von Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen – und damit auch auf die Stromerzeugung in Deutschland. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, liefen die Windkraft-Anlagen im 1. Halbjahr 2021 rein rechnerisch zu rund einem Fünftel (20,9 %) unter Volllast. Volllast ist der theoretisch erreichbare Maximalwert bei optimalen Wetterbedingungen. Photovoltaik-Anlagen hatten im gleichen Zeitraum einen durchschnittlichen Nutzungsgrad von 10,5 %, wetterunabhängige Biogas-Anlagen erreichten dagegen mehr als die Hälfte (56,7 %) der möglichen Volllast.

    auf www.destatis.de weiterlesen
  • 01.10.2021: Windrad bricht kurz vor der Einweihung zusammen

    Einen Tag vor der offiziellen Einweihung ist im Ruhrgebiet ein großes Windrad zusammengebrochen.

    auf www.t-online.de weiterlesen
  • 26.09.2021: Experte erklärt, warum sich die Politik beim Stromnetz irrt

    Im Wahlkampf sind sich (fast) alle einig: Deutschland braucht neue Stromautobahnen. Aber stimmt das denn? Nein, sagt Energieexperte Lorenz Jarass. 

    auf www.t-online.de weiterlesen
  • 23.09.2021: Energiewende: Deutschlands Offshore-Dilemma – WELT

    Nach einer neuen Studie der Windkraft-Industrie sollen Nord- und Ostsee zur wichtigsten Quelle von Elektrizität und Wasserstoff für Deutschland werden. Die Ausbaupläne sind gigantisch – und haben doch einen Haken. Denn Klimaschutz ist nicht gleich Umweltschutz.

    weiterlesen
  • 10.07.2021: Strompreis an der Börse verdoppelt – Industrie schlägt Alarm

    An der Börse kennt der Strompreis derzeit nur eine Richtung: Es geht kräftig nach oben. Die Industrie schlägt bereits Alarm. Auch für die Haushalte könnte die Elektrizität teurer werden.

    auf www.wiwo.de weiterlesen
  • 18.06.2021: Klimaschutz: Wegfall von Kohle- und Kernkraftwerken: Netzbetreiber warnt vor Energie-Engpässen

    Weil Deutschland in Rekordzeit konventionelle Kraftwerke stilllegt, schwindet die kalkulierbare Energiemenge. Die Energiebranche fordert Anreize zum Bau von Gaskraftwerken.

    auf www.handelsblatt.com weiterlesen
  • 31.03.2021: Energieversorgung: Bundesrechnungshof warnt vor Stromlücke – WELT

    Die Bundesregierung nimmt höhere Strompreise und Versorgungslücken in Kauf, um die Energiewende voranzutreiben. Jetzt warnt der Bundesrechnungshof: Wenn es so weitergeht, ist der Standort Deutschland in Gefahr. Die Kosten sind außer Kontrolle – und es droht eine Stromlücke.

    weiterlesen


Diese Seite teilen
Headline

here be text