• 20.11.2022: Hauptursache für den Verlust der biologischen Vielfalt ist die Umwandlung von Wäldern und Grünland

    Die Umwandlung von naturnahen Wäldern und Grünland in landwirtschaftliche Flächen ist hauptverantwortlich für den weltweiten Verlust der biologischen Vielfalt. Die ausbeuterische Nutzung wildlebender Tiere und Pflanzen ist zweitwichtigste Ursache, gefolgt von Umweltverschmutzung. Der Klimawandel ist bislang nur der viertstärkste Treiber. Dies zeigt eine internationale Studie unter der Leitung von Universidad Nacional de Córdoba (UNC), Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), iDiv und Natural History Museum London. Die Studie macht deutlich, dass der Kampf gegen den Klimawandel allein nicht ausreicht, um den weiteren Verlust der biologischen Vielfalt zu verhindern.

    auf idw-online.de weiterlesen
  • 26.02.2021: Windsterben durch Windkraft

    Umland: Es mehren sich die Hinweise, dass die hohe Anzahl der Windanlagen für die Dürreperioden in Deutschland verantwortlich sind.

    auf eifelon.de weiterlesen
  • 07.02.2020: Klimawandel in Deutschland – Teil 2

    Umland: Das Spannendste zum Schluss: Wie hat sich die Temperatur in Deutschland verändert, wie das Extremwetter? Und was hat es mit dem 2 Grad-Claim des Weltklimarates auf sich?

    auf eifelon.de weiterlesen
  • 30.01.2020: Geologe Dr. Sebastian Lüning schafft offen zugängliches Klimagrundwissen für alle

    Umland: Wie hat sich das Klima in Deutschland denn nun gewandelt? Wir haben die wichtigsten winterlichen Faktoren für Sie zusammengefasst (Teil 1/2).

    auf eifelon.de weiterlesen

Diese Seite teilen
Headline

here be text