Wissenschaftler kritisieren „Eckpunktepapier“ der Bundesregierung und fordern: Keine Windenergie im Wald und in Schutzgebieten!

Zahlreiche Wissenschaftler kritisieren das „Eckpunktepapier“/Osterpaket“ des Bundeswirtschafts- und Umweltministeriums und fordern, Landschaften und Wälder zu schützen. In einem 53-seitigen Papier des bundesweit tätigen Umweltverbandes Naturschutzinitiative (NI) analysieren die Wissenschaftler, Juristen und Naturschützer die geplanten Änderungen des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) in Bezug auf ihre Vereinbarkeit mit dem europäischen Recht. Sie beleuchten die Auswirkungen von Windenergieanlagen auf unsere Wälder und Landschaftsschutzgebiete, den Artenschutz sowie die für das Überleben der Menschheit wichtigen Biodiversität.

Datum
27.05.2022
Autor
AGW
Kategorie
Anhänge
Quellen
--
lesen auf naturschutz-initiative.de

Den vollständigen Beitrag finden Sie im Anhang als PDF – Datei.

Anhänge


Diese Seite teilen
Headline

here be text