Meldungen zum Thema Naturschutz

  • 26.04.2021: „Das Artensterben zu ignorieren ist der vielleicht größte Fehler der Menschheit“

    In vielleicht 20 Jahren wird es keine ­größeren Säugetiere mehr in freier Natur ­geben, sagt der Biologe Matthias Glaubrecht. Das Artensterben zu stoppen wird zur ­Überlebensaufgabe. Auch für die Menschheit.

    weiterlesen
  • 24.04.2021: Naturschutzinitiative e.V. (NI) kritisiert hessische Energiepolitik

    Keine Windenergie bei Herzhausen am Nationalpark Kellerwald-Edersee. Neuer Windenergieerlass verstößt gegen EU-Recht.

    weiterlesen
  • 23.02.2021: Zu wenig Wildnis: Deutschland scheitert beim Naturschutz

    Zwei Prozent der Landfläche in Deutschland soll per Vorschrift Wildnis sein. Bundesweit sind es 0,6 Prozent. Kein Bundesland erreicht das Ziel.

    auf www.zdf.de weiterlesen
  • 31.01.2021: Artenschutz und Windenergie: NABU vor der Zerreißprobe

    Nun hat der Streit um den Ausbau der Windenergie Deutschlands größten Naturschutzverband erreicht – den als Deutscher Bund für Vogelschutz gestarteten Naturschutzbund NABU. Dessen neuer Vorsitzender hat fast im Alleingang gemeinsam mit Spitzenpolitikern der Grünen ein Strategiepapier vorgelegt, das helfen soll, den Windkraftausbau weiter zu beschleunigen. Zahlreiche NABU-Mitglieder – vom Ortsverband bis in die Spitze des Verbandes reagierten entsetzt und befürchten, der neue Chef wolle den Traditionsverband auf Pro-Windkraft-Kurs trimmen. Klar ist schon jetzt: Der Alleingang des Chefs stürzt den NABU in eine Zerreißprobe.

    auf www.riffreporter.de weiterlesen
  • 12.01.2021: Weitere Blankoschecks für die Windkraft

    Umweltministerkonferenz senkt den Schwellenwert für das Töten von Vögeln und Fledermäusen. Ein Beitrag von Heinz - Rüdiger Hugo

    weiterlesen
  • 15.10.2020: Artenschutz made in Germany – vom Ende der Anmaßung.

    Ein Kommentar von Wolfgang Epple

    auf wolfgangepplenaturschutzundethik.de weiterlesen
  • 11.10.2020: Können Aufforstungen unser Klima retten?

    Weltweite Aufforstungen könnten zwei Drittel aller von Menschen verursachten CO2 - Emmissionen binden. Das wäre wirksamer als jede andere Maßnahme. Auch der Weltklimarat empfiehlt u.a. großflächige Aufforstungen. In einem neuen Beitrag greift EIFELON diesen Ansatz auf.

    auf eifelon.de weiterlesen
  • 05.10.2020: Bundesregierung demontiert Naturschutz – Freie Bahn für die Windlobby?

    Obwohl es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Aufweichungen des Bundesnaturschutzgesetzes durch die Einführung von immer neuen und äußerst fragwürdigen Ausnahmeregelungen zum Tötungsverbot von Arten durch Windkraftanlagen erfolgt sind, will die Bundesregierung durch neue Gesetzesvorhaben den Ausbau der Windkraft im Namen des Klimaschutzes von naturschutzrechtlichen Beschränkungen vollkommen befreien. EIFELON sprach hierzu mit unserem AGW - Mitglied Heinz - Rüdiger Hugo.

    auf eifelon.de weiterlesen
  • 23.09.2020: Naturschutzverbände fordern Betriebsstop für die Windräder im Baasemer Wald in der Gemeinde Dahlem

    Ein Kommentar von Heinz - Rüdiger Hugo

    weiterlesen
  • 16.09.2020: Chefin des Weltbiodiversitätsrats: „Es geht nicht um Luxusfragen, es geht um Existenzfragen“

    Die Biologin Anne Larigauderie sieht Deutschland in der Verantwortung, bei internationalen Verhandlungen Druck zu machen

    auf www.riffreporter.de weiterlesen


Diese Seite teilen
Headline

here be text